fbpx

Die Reise durch Österreichs Weinregionen führt Eurogast-Experte Clemens Brugner diesmal ins Weinland Steiermark. Nächster Stopp: Weingut Simon Engel, Tieschen, Vulkanland

Text: Clemens Brugner

 

Was macht man nicht alles aus Liebe? Man sucht nach Worten, schreibt Gedichte, komponiert Lieder, reist an entlegene Orte – oder man macht einfach Wein. Liebe ist die Triebfeder für das, was am Engelhof geschieht. Der Hof hat im Weinmachen keine große Tradition, am Anfang war es nicht mehr als eine von Simon Engels verrückten Ideen, zu stark, um sie wieder loszuwerden.

Über die Jahre hat das Ganze Gestalt angenommen, nun wurzelt der Engel’sche Weinbau tief in den vulkanischen Verwitterungsböden rund um den Königsberg. Die Weine sind Momentaufnahmen, in Flaschen gefüllt: „Sie sind unsere Idee von Freiheit und Entwicklung. Der Boden, auf dem das geschieht, ist der Rahmen, der Wein ist sein Bild“, sagt Simon Engel.

 

 

Sämling/Scheurebe 2020 

Animierend fruchtiger Duft nach Weingartenpfirsich und Lavendel, fruchtig am Gaumen, süffige Textur, macht Lust auf mehr, im Abgang feine exotische Aromatik.

 

Riesling 2020 

Ein sehr zugänglicher, trinkiger Riesling mit Aromen von Steinobst und einer eleganten Säurestruktur, die den Wein sehr lebhaft und verspielt wirken lässt.

 

Riesling Ried Klöchberg 2018

Zarte weiße Pfirsichnoten, dezente Grapefruitnuancen, ein Hauch von Melisse, mit Blütenhonig unterlegt. Saftig, gut eingebundene Säurestruktur, gelbe Fruchtnuancen im Abgang, mineralischer Nachhall.

 

TAU-Weißburgunder Ortwein Tieschen 2019

Hochreife Trauben bilden die Basis für diesen Burgunder aus unseren Tieschener Weingärten. Nuss und Weihrauch in der Nase. Gehaltvoller Gaumen mit Struktur, eindrucksstarker Abgang. Ein vielseitig einsetzbarer Wein zum Essen.

 

Weißburgunder Ried Klöchberg 2017

Helles Goldgelb, Silberreflexe. Mit einem Hauch von Kräuterwürze unterlegte, frische gelbe Birnenfrucht, Dörrfruchtnuancen. Mittlere Komplexität, weiße Kräuternuancen, dezente Säurestruktur, gut entwickelt, bereits antrinkbar mit einem Lagerpotenzial für mehrere Jahre.

 

© Michael Rathmayr

Weitere Beiträge