Auch in Niederösterreich sind wir auf der Sucha nach traditionellen Familienrezepten fündig geworden. Für die Gulaschwirtin Ursula Prosni haben alte Rezepte einen besonderen Reiz. „Die Nachfrage nach diesen Schätzen, wie unserem Gulasch, dem Apfelstrudel und vielen anderen Rezepten aus Omas Zeiten ist sehr groß. Heute, wo die Menschen oft keine Zeit haben, gewisse Speisen selbst zuzubereiten, werden selbstgemachte bodenständige Speisen sehr geschätzt und mit Freude gegessen. Immer mehr junge Leute und Familien kommen zu uns und freuen sich über ein Schnitzel aus der Pfanne, eine echte Rindsuppe oder die hausgemachten Mehlspeisen.“

Das Gulaschrezept, das sie uns mitgebracht hat, stammt von ihrer Großmutter Anna. „Speziell beim Gulasch wird man an füher erinnert, wie es bei Mama oder Oma zuhause geschmeckt hat“, so die Gulaschwirtin.

Gulaschrezept von Ursula Prosini
Zutaten für 4 Portionen

1 kg Rindfleisch (Wadschinken, Schulter oder Hals)
1 kg Zwiebeln
Schmalz
4 Zehen Knoblauch
Chili
edelsüßer Paprika
getrockneter Majoran
Kümmel
Salz
Mehl

Zwiebeln schälen und kleinwürfelig schneiden. Schmalz erhitzen, Zwiebeln darin langsam, aber durchaus dunkel rösten.

Paprika und würfelig geschnittenes Fleisch einrühren.

Mit Majoran, Kümmel, gepresstem Knoblauch und Salz würzen. Mit so viel Wasser aufgießen, dass das Fleisch gerade nicht bedeckt ist.

Fleisch weich dünsten (dauert zwei bis drei Stunden).

Mit Mehl stauben und mit gemahlenem Chili abschmecken.

Gulaschwirtin Ursula Prosini
Dorf 31, 3344 St. Georgen am Reith
Tel.: 07484/8277
Homepage: www.gulaschwirtin.at

Weitere Beiträge