fbpx

Mit der erneuten Schließung der Gastronomie und Hotellerie im November wurde unsere Branche für die Wintersaison wieder einmal vor große Herausforderungen gestellt. „Wir von Eurogast haben uns seit Beginn der Krise zum Ziel gesetzt, unsere Kunden bestmöglich zu unterstützen und passende Lösungshilfen schnell, unbürokratisch und effizient zu kreieren – das erweist sich in den aktuell unsicheren Zeiten als Rettungsanker“, betont Florian Fledersbacher, Marketingleiter der Eurogast Österreich Gruppe.

Für alles gewappnet

Schon zu Zeiten des ersten Lockdowns entwickelte Eurogast mit „Best.Delivery“ die Möglichkeit, innerhalb weniger Tage einen eigenen Abhol- und Lieferservice zu starten. Was zu Beginn von Corona als einmalige Aktion anfing, hat sich nun mit dem zweiten Lockdown zu einem essenziellen Baustein zum Überleben der Gastronomie entwickelt. Der klare Vorteil eines eigenen Shops: die Unabhängigkeit gegenüber anderen Lieferportalen. Die Restaurants können schnell auf Anfragen reagieren, minutengenau Speisen aktivieren und deaktivieren, Liefergebiete anpassen und vieles mehr.

Um die Speisen für den Zustell- und Abholservice transportfähig zu machen, hat Eurogast außerdem die richtigen Verpackungs- und Transportprodukte parat. Das Sortiment reicht dabei von ökologischen Einwegprodukten bis hin zu hygienischen Warmhalteboxen. Die Einrichtung des Webshops übernehmen die Experten der Firma SimplyDelivery, die in Form einer exklusiven Kooperation mit Eurogast die Speisekarten der Restaurants digitalisieren, den Webshop einrichten und den Bezahldienst und die Zustell-App verwalten.

Alle Eurogast Kunden haben die Möglichkeit, diesen Service 3 Monate kostenlos zu testen und ihre Speisen so zu günstigeren Konditionen online verkaufen zu können.

 

Best.Check-In für den Start danach

Für die Wiedereröffnung im Dezember hat Eurogast mit „Best.Check-In“ ebenfalls eine wertvolle Unterstützung geschaffen. Über Eurogast können sich die Gastronomen schnell und unkompliziert bei der Online Gästekartei anmelden und sich für 3 oder 6 Monate eine digitale Contact-Tracing-Lösung sichern. Durch kontaktloses Scannen ist diese Variante genauso einfach wie hygienisch sicher. Keine losen Zettel, kein umständliches händisches Ausfüllen, kein Desinfizieren von Stiften. Kunden, die von der Eurogast Website kommen, bekommen automatisch 50 Prozent Rabatt auf die Anmeldekosten.

Alle Infos auf www.eurogast.at

 

 Bilder: Eurogast

Weitere Beiträge