fbpx

 

Wien

10 Oberösterreicher in Wien

Gastronomische Pop-up-Projekte gab es in der Pandemie immer wieder, dieses kann aber mit Essen auf Haubenniveau aufwarten. Unter dem Namen #upperstreetfood vereint Initiator Philipp Rachinger zehn oberösterreichische Köche, die das Können ihrer gemeinsam fast 30 Hauben auf den Take-away-Markt von Wien bringen. Bis Mitte April bereiten jedes Wochenende verschiedene Chefs  Speisen zum Mitnehmen zu. -->

 

„Wir bringen zusammen, was zusammen gehört.“

Leitidee der ALPINAE CULINAR, Plattform für kulinarische Begegnungen zwischen Produzenten und Gastronomie aus ganz Österreich. -->

 

Wörthersee, Kärnten

Mehr Geschmack am Wörthersee

Im Juni 2021 eröffnet Hubert Wallner am Südufer des Wörthersees in Kärnten ein neues Gourmetrestaurant. Wallner konnte sich im Falstaff-Restaurantguide wiederholt als bester Koch in Kärnten positionieren. Mit österreichisch-mediterraner Küche, wechselnden Kunstobjekten und einer offenen Küche soll das Lokal zum neuen Treffpunkt für Freunde des guten Geschmacks werden. -->

 

Fiss, Tirol

100 % Zufriedenheit

Zwar verreisten 2020 weniger Urlauber als sonst, aber auch die haben sich ein Urteil über ihre Unterkunft gebildet. Die Bewertungen haben das „Natürlich. Hotel mit Charakter“ in Fiss zum beliebtesten Hotel der Region Tirol gekürt und ihm den Special Award 2021 von HolidayCheck eingebracht. Auf Basis der Gästebewertungen werden pro Region zehn Hotels prämiert, das „Natürlich.“ erreichte auf der Buchungsplattform 100 % Zufriedenheit. -->

 

Der Bierkulturbericht 2020 der Brauunion hat erhoben, welche Ansprüche die Österreicher an ihr Bier und dessen Konsum haben. Hier die wichtigsten Kriterien der Konsumenten:

Platz 1:

Verwendung von regionalen Rohstoffen

Platz 2:

guter Gesamtgeschmack

Platz 3:

Schankhygiene, saubere Zapfanlage in der Gastronomie

-->

 

Itter, Tirol

Neues Haus am Berg

In der Krise machten einige Betriebe große Sprünge. Die KRAFTalm, mitten im Skigebiet Wilder Kaiser gelegen und nur mit der Gondel von Itter aus erreichbar, hat sich komplett erneuert. Seit 130 Jahren wird sie von der Familie Hölzl bewirtschaftet und wurde nun von Grund auf umgebaut. Die Eröffnung des Hauses auf Vier-Sterne-Niveau ist für dieses Jahr geplant. -->

 

Aich im Ennstal, Steiermark

Gastronomisches Erbe

Auch wenn das Gasthaus gut läuft, früher oder später müssen sich die Wirtsleute Gedanken um die Nachfolge machen. Beim Dorfgasthaus Grafenwirt in Aich im Ennstal lief dieser Wechsel außergewöhnlich gut: Franz Danklmaier übernahm das Restaurant 2020 von seinen Eltern und brachte seine kulinarische Handschrift in Harmonie mit dem traditionellen Gasthaus ein. Dafür wurde er von der Wirtschaftskammer Steiermark mit dem „Follow Me Award 2020“ ausgezeichnet. -->

 

Pöllau, Steiermark

Der etwas andere Drive-in

Essengehen ist eher zu Essenholen geworden, auch beim steirischen Buschenschank Winzerhof Spindler hat man auf diese Umstellung reagiert.

Unter dem Motto „Jausen-Drive-in“ können sich die Gäste von 7 bis 19 Uhr selbst an gefüllten Käsestangerln, Wein, Fleischwaren und anderen herzhaften Erzeugnissen bedienen. Ganz verloren geht dem Team die Freude des Anrichtens nicht, denn nach wie vor können Hungrige ganze Jausenplatten bestellen und kontaktlos abholen. -->

 

Oberpinzgau, Salzburger Land

Sushi mal regional

Die japanischen Fischhäppchen sind zwar beliebt, je nach Fisch aber nicht übermäßig nachhaltig. Hoamat Sushi, betrieben von zwei jungen Unternehmern aus dem Oberpinzgau, möchte das ändern und bietet Sushi ausschließlich mit heimischen Fischarten an. Statt Lachs, Thunfisch und Garnelen werden regionale Lachsforelle, Saibling und auch Flusskrebse zur Herstellung verwendet. -->

 

 

 

Bilder: Andreas Schweighofer, GRHW, defrancesco, Artvision Nathalie Clara Hutter

Weitere Beiträge