fbpx

Eurogast-Weinakademiker Clemens Brugner führt durch Österreichs Weinregionen. Nächster Stopp ist der Wagram in Niederösterreich.

Text: Clemens Brugner

 

Der Wagram

Der Wagram schließt östlich ans Kamptal an, ist eine Geländestufe entlang der Donau. Lössböden über Meeresablagerungen prägen dieses Gebiet. Gehaltvolle und herzhaft würzige Weine entstehen hier. Wichtig im Sortenspiegel ist natürlich der Grüne Veltliner, ebenso Gewicht haben alte autochthone Sorten wie etwa der Rote Veltliner und Rotweine.

 

Weingut Kolkmann,
Fels am Wagram

 

Am Weingut Kolkmann leben und arbeiten vier Generationen, ein echtes Familienweingut also. Die geniale Mischung aus Zusammenhalt und individuellen Persönlichkeiten prägt diesen Betrieb. Ein Ziel haben alle Mitglieder der Großfamilie gemein: gebietstypische, großartige Weine für ihre Kunden zu keltern.

Der Sortenspiegel im Weingut ist vielfältig, geprägt von Grünem Veltliner und Riesling, man setzt auch stark auf Burgundersorten und den Roten Veltliner. Bei den Rotweinsorten überzeugen Zweigelt und Pinot Noir.

Besonders einladend ist das neue Verkostungsgebäude – oder wie Familie Kolkmann sagt: die „Vinothek mit Seele“, Verkosten mit Blick auf die Weingärten.

 

Weinbewertungen

Grüner Veltliner Lössmann 2020

Ein Grüner Veltliner von den Lössterrassen des Wagram. Viel Würze, Ananas, Weingartenpfirsich, körperreich am Gaumen, mit feinem Fruchtschmelz und viel Sortentypizität. Ein großartiger Speisenbegleiter für Fischgerichte oder leicht würzige Grillgerichte.

Riesling RiedFumberg 2020

Komplexe Geruchsaromen nach Marille, Orangenzesten mit feiner Kräuter-Minz-Note, am Gaumen ebenso vielschichtige Aromen mit eingebundener Säurestruktur. Ein einladend typischer Riesling.

Roter Veltliner Scheiben Reserve 2019

Der Rote Veltliner ist eine autochthone Rebsorte, die speziell im Wagram noch sehr gepflegt wird, jedoch hohe Ansprüche an die Lage stellt und für den Weinbauern ein Mehr an Arbeit bedeutet. Sie entstammt der Familie der Veltliner. Diese Reserve bringt viel reife Aromen ins Glas. Honig, kandierte Orangenzesten, Kandiszucker, weiters reife Ananas und Mango. Am Gaumen ausgewogen und korpulent mit feiner Pikanz und langem Abgang. Der Wein setzt sich beinahe am Gaumen fest.

 

 

Bilder: Michael Rathmayr

Weitere Beiträge