fbpx

Eurogast-Weinakademiker Clemens Brugner führt durch Österreichs Weinregionen. Nächster Stopp ist das Kamptal in Niederösterreich.

Text: Clemens Brugner

 

Das Kamptal

Der Kamp ist Namensgeber für das Weinbaugebiet Kamptal, er durchfließt das Gebiet von Nord nach Süd. Wir finden hier vier verschiedene Gesteinsarten: Löss, Schotter, Kristallinzüge und Sandstein. Noch mehr Unterschiede gibt es bei Exposition der Weingärten und Höhenlage sowie dem Mikroklima. Klimatisch herrscht eine Dynamik zwischen pannonischem Klima und der Kühle des Waldviertels, was den Weinen elegante Aromen und frische Säure schenkt.

Die Vielfalt an Weinen reicht von verspielten Terrassenweinen über mittelkräftige Ortsweine bis hin zu hochreifen, lagerfähigen Riedenweinen, meist aus den Sorten Riesling und Grüner Veltliner.

 

Weingut Barbara Öhlzelt,
Zöbing im Kamptal

Der Slogan „klein und fein“ trifft auf dieses von Barbara Öhlzelt bewirtschaftete Weingut zu 100 Prozent zu. Den ersten Jahrgang füllte sie 2004. Ihre Weingärten findet man in den besten Lagen wie Heiligenstein, Kogelberg oder Seeberg. Die Hauptsorten sind Grüner Veltliner und Riesling, die Öhlzelt einsetzt, um die jeweiligen Charakteristiken der Lagen in die Gläser ihrer Anhänger zu transferieren. Kurz gesagt: Sortentypizität mit mineralischer Ader.

Öhlzelts Mann, Karl Schwillinsky, ein Vollblutgastronom, stellt zudem den Anspruch, dass sich jeder ihrer Weine als idealer Speisenbegleiter zu verschiedensten Gerichten auszeichnen muss – was bestens erfüllt wird.

Ein weiterer Schwerpunkt im Weingut ist die Produktion von Verjus. Pur, mit Soda oder als Essigersatz und zum Abschmecken von Saucen, Suppen etc. – ein Muss in jeder Küche.

 

Weinbewertungen

Die beiden Kamptal-DAC-Zöbinger-Weine präsentieren sich sorten-und gebietstypisch. Die Weine zeigen schöne Facetten und Schmelz, machen immer wieder Lust auf ein weiteres Glas.

 

Grüner Veltliner Kamptal DAC Zöbinger 2019

Herrliches Bukett nach Ananas und weißen Blüten, am Gaumen würzig und knackig, passende Säure, sehr typisch für einen Kamptaler Veltliner.

 

Riesling Kamptal DAC Zöbinger 2019

Feinduftige Aromen von Steinobst, Holler und Mandarine. Am Gaumen findet man abermals viel Steinobst und ein schönes Säureextraktspiel, angenehmer, langer Abgang.

 

Riesling Kamptal DAC Reserve Ried Heiligenstein 1. ÖTW 2019

Elegante Duftaromatik von reifer Zitrus, Pomelo und etwas Feuerstein. Am Gaumen schnörkellos, straff und fast salzig aufgrund der mineralischen Ader. Ein grandioser Weißwein, der die Lage Heiligenstein sehr schön im Glas präsentiert.

 

Bilder: Michael Rathmayr

Weitere Beiträge