5 Portionen á 4-5 Stück

 

Nudelteig:

500 g Mehl ,1 Ei ,1 EL Öl, Salz, 1/4 Liter Wasser lauwarm


Eier mit Öl verquirlen, zum Mehl geben und nach und nach das Wasser unterrühren. Rasch einen glatten Teig kneten, dann zugedeckt ca. 1 Stunde rasten lassen. 

 

 

 

 

Kasnudel:

500 g Brösel-Topfen

500 g gekochte, passierte Kartoffeln

2 Stk Zwiebel

1 Stk Knoblauch

40 g Butter

Salz, Pfeffer, Nudelminze, Kerbel

 

Die Kartoffeln in Wasser kochen, heiß schälen und durch eine Kartoffelpresse pressen. Den Topfen einbröseln. Die fein geschnittenen Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne mit heißer Butter anrösten. Die Gewürze waschen, trocken schütteln und fein hacken. Alles in einer Schüssel durchkneten.

 

Fleischnudel:

1 kg faschiertes, gekochtes Selchfleisch

Salz, Pfeffer, Knoblauch 

 

Das gekochte, faschierte Selchfleisch mit Salz, Pfeffer und gehacktem Knoblauch vermischen.

 

Tomate-Mozzarellanudel:

900 g Mozzarella

20 reife Tomaten

8 EL Parmesan

1 10 Basilikum Blätter

Salz, Pfeffer

1 ½ Zehe Knoblauch

 

Schöne, reife Tomaten schälen (einritzen und kurz in heißes Wasser tauchen), entkernen und in kleine Würfel schneiden, Mozzarella ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Den Parmesan reiben, den Knoblauch fein schneiden und mit dem, in Streifen geschnittenen, Basilikum vermischen, salzen und pfeffern. Wenn die Masse zu nass ist, eventuell ein paar Semmelbrösel dazugeben.

 

Spinatnudel:

 350 g Spinat

1 ½ Zehe Knoblauch

270 g Topfen

½ Zwiebel

100 g Parmesan

1 EL Öl

100 ml Gemüsebrühe

 

 

Den Spinat putzen, gründlich waschen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Knoblauch schälen und fein hacken. 1 Esslöffel Öl in einem breiten Topf erhitzen und die fein geschnittene Zwiebel andünsten. Am Schluss den Knoblauch und Spinat zufügen. Mit Brühe ablöschen, zugedeckt 2-3 Minuten dünsten, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Den Parmesan fein reiben, Spinat gut ausdrücken und mit Parmesan und Topfen verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Für die einzelnen Nudel Variationen den Nudelteig ausrollen, runde Kreise ausstechen, auf eine Hälfte einen Löffel Fülle geben, die andere Hälfte darüber klappen und zusammendrücken. Auf einen bemehlten Teller legen, bis das Wasser kocht. Nudeln in kochendes Salzwasser geben, warten bis sie aufsteigen, noch etwas ziehen lassen und anschließend anrichten. Dann die braune Butter (Nussbutter) darübergießen und mit Brösel verfeinern.

 

Bilder: Gregor Hartl

Weitere Beiträge