Bereits im ersten Journal im Frühling haben wir über das heurige Jubiläum von Eurogast Österreich berichtet. Während wir in der letzten Ausgabe eine Reise zurück zu den Anfängen der Eurogast gemacht haben, sind wir nun in der Gegenwart angelangt und zeigen, welche Werte sich auch nach 55 Jahren bei dem erfolgreichen Gastronomiegroßhändler nicht geändert haben.

1965 gründeten Almauer und Sinnesberger die Marke Eurogast. In den nachfolgenden Jahren schlossen sich immer mehr Händler an, bis 2014 der Beitritt von Interex das Bündnis vervollständigte. 2000 war Eurogast der erste Händler, der seinen Online- Shop einführte, 2016 wurde die erste Markthalle eröffnet.

Partnerschaft und Zuversicht

Seit jeher sind es die Werte Regionalität, Schnelligkeit, Verlässlichkeit und Flexibilität, die auch nach mehr als einem halben Jahrhundert das Denken und Handeln des Unternehmens bestimmen. Und genau diese Einstellung macht es dem Gastrohändler auch möglich, durch Krisen zu kommen und seinen Kunden so gut es geht beizustehen. Gerade in Zeiten wie diesen sind Zuversicht, Optimismus und ein Partner des Vertrauens umso wichtiger.

„Seit mehr als 55 Jahren beweisen wir, dass wir weit mehr als nur ein Lieferant sind. Wir leben mit unseren Kunden mit, stehen ihnen zur Seite und versuchen sie in allen Lagen bestmöglich zu unterstützen“, erklärt Peter Krug, Geschäftsführer von Eurogast Österreich, überzeugt.

Als größter privater Großhändler überzeugt Eurogast mit einem Gastro-Vollsortiment und einer umfangreichen Auswahl an Artikeln aus dem Food- und Non-Food-Bereich. Komplettiert werden die Serviceleistungen mit einem zuverlässigen und flexiblen Lieferservice, einem modernen Bestellsystem sowie einem innovativen Onlineauftritt mit Webshop.

Der Fokus bei Eurogast liegt aber – wie schon zur Gründungszeit – ganz eindeutig auf der starken Verankerung der einzelnen Betriebe in der jeweiligen Region. Insbesondere orientiert sich das Handeln des Unternehmens und seinen Mitarbeitern an den Werten der Integrität und Fairness.

„Wir sind tief in unserer Region verwurzelt und bieten daher unseren Kunden auch eine bunte Vielfalt an lokalen Lebensmitteln. Von unseren kleinstrukturierten, bäuerlichen Lieferanten beziehen wir frisches Obst und Gemüse, beste heimische Molkereiprodukte sowie erstklassiges Fleisch. Genau das ist es auch, was die Urlauber und Gäste auf ihren Tellern haben wollen!“, so Peter Krug abschließend.

 

 Bilder: Kärntner Legro

Weitere Beiträge