„Think global, benefit local“: Mit diesem Slogan feierte die ECD ihr 25 -jähriges Jubiläum. Die Interessensgemeinschaft der Großhändler wurde mit dem Ziel gegründet, sich über den europaweiten Einkauf auszutauschen und Synergien zu nutzen. Eurogast Österreich zählt zu den Gründungsmitgliedern und hat auch heute noch eine Vorreiterrolle inne. Mittlerweile stehen die ECD- Mitglieder in den Bereichen nationale Key Accounts, IT und Webshop eng miteinander in Verbindung.

„Dank des internationalen ECD Netzwerks können wir für unsere Kunden viele Trends und Ideen, aber auch praktische Anregungen nutzen. Das ist einer unserer großen Vorteile.“, so Susanna Berner, Geschäftsführerin Eurogast Österreich. Heute gehören Partner in 13 Ländern dazu.

Was macht ECD?
In Zeiten des globalen Wettbewerbs brauchen wir strategische Partnerschaften. Branchenriesen wollen mit Standardprodukten den Weltmarkt erobern. Die ECD-Mitglieder dagegen punkten mit Kundenservice und Flexibilität. Die regionalen Großhändler bewahren ihre Individualität und Serviceorientierung. Gleichzeitig unterstützen sich die Mitglieder der ECD-Family mit ihrem internationalen Know-how und gestalten gemeinsame Projekte. Das Netzwerk informiert über Food-Trends und Neuerungen im E-Commerce-Bereich. Hier lernt die österreichische Dienstleistungszentrale beispielsweise vorrangig von den Skandinaviern.
Der Informations-Pool des ECD bringt allen Mitgliedern große Vorteile: Eurogast greift für die Kundinnen und Kunden viele Trends und Ideen, aber auch praktische Anregungen auf.

 

Infobox ECD heute:
European Catering Distributors
Vereinigung von 13 Ländern
Eurogast war eines der Gründungsmitglieder vor rund 25 Jahren
Optimale Vernetzung in den Bereichen internationale Food-Trends, E-Commerce-Novitäten und Neuerungen in der Gastrobranche

Bild: European Catering Distributors

Weitere Beiträge